Inhaltsverzeichnis

zurück

Reimar von Zadow

Rückblick auf ein bewegtes Jahrhundert

Band 2: Kriegsjahre 1939-1945

Inhalt

Kriegsbeginn 19397

Vorbemerkung7

August 1939 in Altwuhrow8

Das Jahr 1940 in Wien17

Das erste Halbjahr 1941 in Polen25

Die letzten Wochen als Feldwebel30

Letzte Vorbereitungen33

Das zweite Halbjahr 1941 in Rußland35

Der Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 194135

Bewegungskrieg39

Entstörungs-Zugführer51

Tod meines Bruders Fritz in der Ukraine53

Kriegs-Entscheidung in Rußland54

Sollten die Kriegsgefangenen verhungern?55

Der erste Schneefall56

Zuerst Schlamm, dann Kälte57

Heimat-Urlaub zu Weihnachten62

Das zweite Kriegsjahr in Rußland – 194265

Versetzung in den Stab der Heeresgruppe Mitte65

Eine Nacht in Minsk67

Versetzung in die 1. Kompanie69

Der Dienst als LDN72

Mein persönliches Kriegstagebuch82

Der Konflikt mit Erich Greiff83

Der Heeresgruppenstab in Krasnije Bor95

Jahresende 1942104

Das dritte Kriegsjahr in Rußland – 1943109

Vorbemerkung109

Mit Sonderzug Ostlandreiter im Einsatz vor Festung Weliki Luki110

Unternehmen Bärenhöhle116

Zwischen Smolensk und Witebsk130

Grafschaft Theuß134

Katyn138

Unternehmen Zitadelle141

Durch Krankheit ausgefallen (August – September – Oktober 1943)148

Zum letzten Mal in Rußland (November – Dezember 1943)158

Und die andere Seite des Krieges: Millionen, die ihn nicht überlebt haben163

Erich v. Zadow und Fritz v. Zadow164

Henning v. Tresckow175

Der Generalstab (Ia-Stab)175

Der Aufbau des preußischen Generalstabs176

Charakteristik der Ia-Abteilung178

Das strategische Genie183

Notwendiger Widerstand als einziger Ausweg186

Ein Ring schließt sich188

Das Jahr 1944195

Auf dem Wege nach Paris195

Paris am 7. Januar 1944199

Im Dienste der V2200

Verantwortung für das Leitungsnetz202

Oberpostrat Rücker, Hauptmann Bauch203

Tarnsender zur Raketenabwehr204

Kultur in Paris206

Zufällige Begegnungen in Paris208

Nicht Taktik, nein: Vergeltung211

Nach dem Attentat vom 20. Juli 1944213

Ein unvergessener Gottesdienst216

Verleihung des Kriegsverdienstkreuzes 1. Klasse217

Ein SS-Obergruppenführer als neuer Kommandeur219

Rückzug aus Frankreich220

Unvergessener Abschied von Paris223

Luftlandung in Nijmegen228

Zurück in Deutschland230

Rückversetzung in den Entwicklungsstab232

Cello aus Altwuhrow und Hasentreibjagd in Altwuhrow234

Das Jahr 1945237

Quartier machen in Bad Sachsa237

Mein Cello240

Nur der halbe Aufbruch aus Altwuhrow241

Ein vergeblicher Versuch, Ilse aus Altwuhrow zu holen243

Ein Blick in das Lager Dora247

Die Engländer suchen die V2 Waffe und bombardieren Nordhausen251

Auflösung in Bad Sachsa253

In Bayern254

Unser beschränkter Gesichtskreis256

Ich entlasse meinen Fernsprech-Trupp257

Wieder Zivilist258

Gedanken nach fünf Kriegsjahren260

Mai und Juni 1945 – immer noch in Bayern261

Von den Franzosen aufgegriffen263

Auf der Flucht265

Erneut bei den Franzosen267

Den Amerikanern übergeben270

Entlassung und Wiedersehen in Ostingersleben272

Erklärungen der Abkürzungen275

Bildnachweis279