Familienverband v. Zadow
Herkunft: Neumärkischer Uradel aus dem Stammhaus Zadow, Krs. Deutschkrone, ansässig in Altwuhrow, Krs. Dramburg/Pommern bis 1945.

Die Familie ist wappensgleich, sowie im Lehensverhältnis und wahrscheinlich auch stammesgleich mit dem im Krs. Kallies, Krs. Dramburg schlossgesessenen Geschlecht v. Güntersberg, dieses erstmals urkundlich nachgewiesen am 7.9.1280 mit dem Stettiner Ratsherrn Jacobus v. Güntersberg (Pomm. Urkundenbuch II, Nr. 1179) erloschen am 30.12.1799 mit dem Tod des Oberst Georg Wilhelm v. Güntersberg in Kallies.

Stammvater ist Tyde (Dietrich) v. Zadow, der am 19.12.1410 erstmals urkundlich auftritt (Archiv des deutsche Ritterordens, OBA Nr. 1431).


Wappen: In Rot ein mit drei schwarzen Eberköpfen belegter silberner Schrägrechtsbalken.
Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken ein schwarzer Eberkopf, darauf je drei rechts- und links gebogene Reiherfedern